12.05.2024

Klassifikation Hotelleriesuisse

Liebe Stadthaus-Gäste

Diese Woche wurde das Stadthaus von hotelleriesuisse auf die 4-Sterne auditiert.

Durch das Klassifikationsverfahren von HotellerieSuisse erhalten die Hotelbetriebe ein Steuerungssystem sowie die Gäste einen Qualitätskompass. Regelmässige Kontrollen führen zur Qualitätssicherung in der Hotellerie.

Es freut uns sehr, dass wir die 4-Sterne auch für die kommenden 3 Jahre wieder erhalten haben.

 

Spezialisierung "Gastronomy & Culture"

Die Spezialisierung bezieht sich auf bestehende Auszeichnungen und Gastronomielabels. Das heisst, dass die Prüfung dieser Auszeichnung jeweils in der Verantwortung der entsprechenden Anbieter liegt. HotellerieSuisse übernimmt diese Auszeichnungen.

Die von HotellerieSuisse anerkannten Labels sind international bekannt, wie GaultMillau und Guide Michelin oder national bekannte und bewährte Verbindungen wie «Gilde etablierter Schweizer Gastronomen» sowie «Jeunes Restaurateurs de Suisse».

Vermarktung

Die strategische Zusammenarbeit von HotellerieSuisse mit Schweiz Tourismus orientiert sich an den jeweiligen Kernkompetenzen: HotellerieSuisse ist für die Entwicklung der Kriterien und für die Qualitätsüberprüfung zuständig und Schweiz Tourismus für das Marketing. Wenn zusätzlich eines der Attribute wie «trendy» oder «typisch schweizerisch», «Gourmet» oder «Ausflugsrestaurant» auf die Küche oder auf das Restaurant des Beherbergungsbetriebs zutrifft, können sich die Betriebe zusätzlich über diese Begriffe vermarkten lassen.

 

Spezialisierung "Business" und "Seminars"

Neu auch Business

Ein Business-Betrieb verfügt über eine Infrastruktur und über diejenigen zusätzlichen Dienstleistungen, welche es Business-Reisenden erlauben, während dem Aufenthalt jederzeit einwandfrei arbeiten, kommunizieren und sich mit Geschäftspartnern treffen zu können.

Über die Spezialisierung «Business» hinaus sind die Betriebe häufig zusätzlich als "Seminars"- oder "Congresses"-Betriebe positioniert.

Seminars

Ein Seminarbetrieb bietet Infrastruktur und Dienstleistungen für Geschäfts- und Ausbildungsveranstaltungen an. Das Herzstück der Anforderungen bildet der Seminarraum mit einer Grösse von minimal 60 m2 und zwei zusätzliche Gruppenräume.

Ein Seminarbetrieb bietet also kleinere, aber professionelle Leistungen und Infrastrukturen an. Das führt dazu, dass diese Betriebe oft nicht nur in der Kategorie "Seminars" positioniert sind. Die Seminarleistungen sind in vielen Fällen eine Ergänzung zur Gesamtpositionierung.